Unser Verein

Engagiert und sozial in Hatten.

Wir bewegen seit vielen Jahren viele Dinge in unserer Gemeinde.

Seit über 30 Jahren bietet unser Verein vielfältige Angebote in Hatten und der Umgebung. Mit inzwischen mehr als 200 Mitgliedern unterstützen wir unsere Gemeinde auf verschiedene Weise und bilden eine Gemeinschaft, die sich gerne regelmäßig zusammenfindet.

  • Wir setzen uns für die Interessen von Kindern und Jugendlichen ein.
  • Wir arbeiten zusammen.
  • Wir übernehmen Verantwortung.
  • Wir engagieren uns, u.a. für nachhaltige Ideen.
  • Wir sind naturverbunden.
  • Wir feiern gerne.
  • Wir arbeiten zusammen mit der VHS, der Gemeinde Hatten, Schulen und vielen anderen.
  • Wir organisieren Tagestouren, z.B. zum Wolfscenter Dörverden.

Gestartet sind wir 1987 als Elternselbsthilfe-Kindergarten e.V. und das im wortwörtlichen Sinne.

Wir wollten unsere Kinder nicht nur gut betreut in einem konventionellen Kindergarten unterbringen.
Wir wollten selber machen, mit gestalten, mit bestimmen, mit kriegen was in einem Kindergarten gemacht wird; unsere Kinder begleiten.

In Oldenburg gab und gibt es einen Elternselbsthilfeverein, der 4 Kindergärten betreibt. Ein Ehepaar aus Sandkrug war in diesem Verein und hatte mit ihrer älteren Tochter beste Erfahrungen gemacht. Da der Sohn auch in den Genuss solch einer Einrichtung kommen sollte und das nicht in Oldenburg, sondern in Sandkrug, wurde ein Aushang gemacht. Es wurde nach weiteren interessierten Eltern in Sandkrug gesucht, die sich so einen Kindergarten in der Gemeinde Hatten vorstellen können. Mit Erfolg – es fanden sich genug Eltern und der Verein war geboren.

Diese Ziel wurde beharrlich verfolgt. 1992 war es endlich soweit. Der Verein übernahm die Trägerschaft des Eltern-Selbsthilfe-Kindergartens. Der Kindergartenalltag begann in einer Werkstatt und einem Wohnzimmer, weil das Gebäude, das die Gemeinde Hatten am Sommerweg 34 in Sandkrug errichtete, noch nicht fertiggestellt war. Am 1. Februar 1993 ging es dann richtig in den “eigenen Räumen” los.
Durch den Wandel der Gesellschaft wurde es in den letzten zwei Jahren des Kindergartens zunehmend schwieriger, eine für ein solches Projekt notwendige Einsatzbereitschaft der Kindergarteneltern abzurufen. Nach gut zwei Jahrzehnten engagierter Mitarbeit vieler Eltern, Erziehern und finanzieller Unterstützung für Anschaffungen hat der Verein schweren Herzens beschlossen, 2013 die Trägerschaft in die Hände der Gemeinde zu legen.

In der Zwischenzeit hat sich der Verein auch in anderen Bereichen engagiert und es wurde vieles initiiert und angeschoben :

  • Der Minipass wurde von 1992 bis 2015 durchgeführt.
  • Die Windel- und Teddybörse (ein Flohmarkt für Kinderbekleidung, Spielzeug und Ausstattung) wird zweimal im Jahr organisiert.
  • In Zusammenarbeit mit der VHS wurden Eltern-und Kinderseminare veranstaltet und eigene Kulturabende.
  • Ein Waldkindergarten wurde geplant, konnte aber leider nicht verwirklicht werden.
  •  Bevor die Grundschule Sandkrug das Prädikat “verlässlich” erhielt, übernahm der Verein die Trägerschaft des Hortes von 1998 bis 2000 an dieser Schule.
  • Der Verein setzte sich für Verkehrsberuhigung und Tempo 30-Zonen ein.
  • Kino- und Jugendzentrumsnachmittage wurden von der Jugend AG veranstaltet.
  • Das Jugendzentrum an der Schultredde in Sandkrug ist, mit vielen Eigenleistungen, auf Initiative des ESHV entstanden.
  • Im Circus Sternchen trainieren ArtistInnen ab sechs Jahren Akrobatik, Jonglage, Equilibristik und vieles mehr.
  • Eine Natur-Kindergruppe erkundet 14-tägig die heimatliche Flora und Fauna.
  • Und vieles Andere mehr……

Dank einer noch bestehenden, aktiven Mitgliederzahl und den festen Standbeinen der Circusschule und der Naturkindergruppe wurden und werden neue Aktivitäten angestoßen.

Die Beschaffung, Aufstellung und Eröffnung der Schmökerstube in der roten, britischen Telefonzelle gegenüber dem Bahnhof in Sandkrug fand im Dezember 2016 statt.
Und es wird in Kirchhatten vor dem Rathaus eine weitere aufgestellt. Sie steht schon im Bauhof  der Gemeinde bereit.

Projekte, wie z.B. ein Repaircafé oder Up´cycling, liegen uns am Herzen. Einen geeigneten Standort als Vereinssitz bzw. eine passende Räumlichkeit als Vereinstreffpunk wird auch noch gesucht.

Um unsere Ideen oder auch ganz andere umsetzen zu können, freuen wir uns über jedes neue Mitglied oder einfach nur Interessierte, die sich wie auch immer einbringen möchten.

Kontaktieren Sie uns, besuchen Sie unsere Mitgliederversammlungen!