SpielART: 4 Kulturfeste 2024:

04. Mai in Ganderkesee
05. Mai Großenkneten
29. Juni in Wildeshausen
30. Juni in Kirchhatten

Das SpielART-Kulturfest präsentiert neben international renommierten Künstler*innen aus dem Bereich Circus, Kabarett und Walkacts lokale Gruppen und junge Akteur*innen und ein Circus-Mitmachprogramm.
Weitere Infos unter www.spielart-geest.de

NWZ
2024: Artisten begeistern bei Ganderkesee-Premiere (Karoline Schulz)
… Großen Applaus erntete das Trio “Tripotes la Companie” für seine Show trotz Nieselregens – genau wie zuvor das Kölner Duo “Kira und Anders”, das die Zuschauer – noch bei blauem Himmel – auf poetische (Nicht)-Reise mitnahm. Am Chinesischen Mast schwebten die Beiden scheinbar schwerelos hoch über Ganderkesee.
Eröffnet hatten das Programm derweil lokale Akteure, die – wie an allen Spielorten des Kuturfestes – die Show der international tätigen Profi-Artisten ergänzten. Das Unicycle-Team Harpstedt hatten Einradfahrerinnen aus dem Einsteiger-Bereich bis hin zu WM-qualifizierten Sportlerinnen entsandt…..


Kreiszeitung Wildeshausen (Holger Rinne):
2023: Der Auftakt zur Wildeshauser „SommerKultur“ war ein voller Erfolg. Hunderte Menschen besuchten am Samstagnachmittag bei schönstem sommerlichem Wetter das „Kulturfest op de Geest – SpielART“ im Burgbergpark.

Um 15 Uhr eröffneten Birte Hogeback vom Wildeshauser Stadtmarketing und Andreas Bartl, einer der Initiatoren von „SpielART“, das Spektakel. „Ohne die Unterstützung des Landkreises und der Gemeinden hätten wir das nicht auf die Beine stellen können. Inzwischen werden wir zusätzlich aus dem europäischen LEADER-Programm gefördert. Damit sind in den nächsten vier Jahren jeweils vier weitere Veranstaltungen gesichert“, freute sich Bartl.

NWZ:
2022: KIRCHHATTEN. (Werner Fademrecht)
500 bis 600 Zuschauer haben das SpielART-Kulturfest zu einem großen Erfolg gemacht. Eine Mischung aus Zirkuselementen wie Artistik, Jonglage, Musik und Poesie faszinierte ganz offensichtlich das Publikum…
“Wir sind total glücklich, wie es gelaufen ist”, schwärmte Lisa Rinne, die mit ihrem Partner Andreas Bartl und weiternen Unterstützern zugleich auch die Organisation und die Rolle des Veranstalters übernommen hatte…